Das Diagramm zeigt das Zusammenspiel von Materialfluss und Steuerung
Wertstromdiagramm.
Wertstromdiagramme sind das Navigationsgerät für den Betriebsleiter. Sie bringen Überblick und Klarheit.

Ehe ein Betriebsleiter gezielt in Prozesse eingreifen kann, muss er unbedingt verstehen, wie die Wertschöpfungskette innerhalb seines Verantwortungsbereichs funktioniert. Dabei hilft die Darstellung mit einem Wertstromdiagramm.

Die Vorteile der Wertstromdarstellung

Wertstromdiagramme sind die einzige Darstellungsmethode, die alle relevanten Bereiche eines Produktionsbetriebs innerhalb eines einzigen Bildes darstellen kann: Sie zeigen die Anforderungen des Kunden, den Materialstrom durch die Fertigung und die Anbindung der Lieferanten. Ebenso berücksichtigen sie die Steuerung durch die Disposition und die Abstimmung der Teilprozesse aufeinander.

Probleme im Prozess werden sichtbar

Da die Darstellungsmethode auch die unerwünschten Seiten des Ist-Ablaufs visualisiert, kann man sehr schnell die grundsätzlichen Schwächen des Prozesses erkennen. Vor allem die Betrachtung des Zusammenspiels von Produktion und Steuerung ist aufschlußreich.

gezielte Eingriffe sind möglich

Damit hat der Betriebsleiter die Grundlage, gezielt in den Prozess einzugreifen und Verbesserungsmaßnahmen genau dort loszutreten, wo sie den größten Nutzen haben.

Das ist absolut notwendig angesichts der Tatsache, dass die Ressourcen für Veränderung immer begrenzt sind.

Wenn ein Verantwortlicher ohne vorherige Analyse in den Prozess eingreift, hängt der Erfolg seiner Maßnahmen völlig vom Zufall ab, weil er blind an einem komplexen System manipuliert.